Hybridbörsen die Zukunft des Krypto-Handels?

Hybride Börsen, ihre Vorteile und ein Einblick in das Modell eines Entwicklungsteams.

Seit Jahren hat sich die Kryptowährung ständig weiterentwickelt. Dies nicht zu tun, würde bedeuten, die Zukunft des Finanzwesens in Stein gemeißelt zu betrachten, anstatt das sich ständig verändernde, formbare Vulkangestein, das es ist, zu betrachten.

Die ersten Kryptowährungs-„Trades“ waren vollständig Peer-to-Peer. Als Bitcoin die einzige Währung in der Szene war und Krypto-Börsen noch nicht existierten, war die einzige Möglichkeit, Bitcoin zu handeln,
sie von jemandem zu einem vereinbarten Preis zu kaufen.

Als die Kryptosphäre reifte, neue Währungen mit neuen Anwendungen einführte und an Börsen notierte, entstanden zwei Arten von Börsen, die solche Peer-to-Peer überschatteten
handelt.

Zentralisierte Börsen sind Plattformen wie Binance, bei denen jeder Handel einem Benutzer nicht erlaubt, die privaten Schlüssel zu halten, sondern stattdessen Informationen zum Eigentum umgibt
auf einem Firmenserver. Einige Vorteile dieser Zentralisierung sind Dinge wie der Zugang zu traditionellen Zahlungsabwicklern, riesige Mengen an Liquidität und Stabilität durch Aufsicht und
Verordnung.

Börsen wie Uniswap oder JustSwap sind blockkettenspezifische dezentrale Börsen [DEXs], die es Entwicklern ermöglichen, mithilfe der Blockchain-Technologie neue und vielfältige Finanzkonzepte zu erstellen und auf vollständig dezentralisierte private Weise zu handeln, während sie direkt das Eigentum an ihren eigenen Vermögenswerten halten. Jede Transaktion findet in der Blockchain statt und keine zentrale Behörde reguliert den Handel. Die Vorteile, Ihre Kryptowährung im wahrsten Sinne des Wortes zu besitzen, sind offensichtlich attraktiver, als einer zentralen Behörde zu erlauben, sie in Ihrem Namen zu halten. Aber das Fehlen einer zentralen Instanz macht den Einsatz von Zahlungsabwicklern wie PayPal und Kreditkarten einfach nicht möglich.

Gründer und CEO İsmail Köseoğlu, CTO Uğur Özkan und Gründer und CFO Mehmet Köseoğlu bilden eines von vielen Teams, die ByteDex – eine Hybridbörse entwickeln, und ihre Bemühungen, ein Projekt im Sektor zu entwickeln, der von vielen als die Zukunft der Kryptowährungsbörsen angesehen wird. Hybridbörsen[CDEXs] kombinieren das Beste aus CEXs und DEXs.

Hybridbörsen die Zukunft des Krypto-Handels?

Hybride Börsen werden am Ende triumphieren, glauben viele, eine Art hybrides Modell, das Eigenschaften von beiden übernimmt. Diese Tatsache ist denjenigen nicht entgangen, die ihren Platz in der Kryptowährung markieren möchten
Wirtschaft.

Die Gründe für und die Suche nach Lösungen für die Unzulänglichkeiten der beiden aktuellen großen Börsenmodelle sind voller offensichtlicher Vorteile und als solche ist es zu einem hoch
wettbewerbsfähiges Unterfangen. Während die als Hybridmodelle vorgeschlagenen Hauptmerkmale von den meisten dieser Projekte mit gesundem Menschenverstand übernommen werden, ist das Herausragende, was ein Produkt ausmacht oder bricht
Projekt. So hat sich der Wettlauf um die Lösung eines Problems zu einem Wettlauf um Innovationen entwickelt, der sich durch einen einzigartigen Ansatz hervorhebt. Das ByteDex-Team wird den Haupthybriden umfassen
Modellmerkmale, die im Allgemeinen darauf abzielen, ein Börsenökosystem zu schaffen, das die Liquidität und den Nutzen einer zentralisierten Börse, einer CEX, mit der einer dezentralen Börse, einer DEX, kombiniert.

ByteDex ermöglicht sowohl Fiat-Käufe als auch Krypto-Käufe, die Benutzer werden Transaktionen auf der Blockchain durchführen und ihre eigenen privaten Schlüssel für jeden Handel aufbewahren, während sie gleichzeitig die Flexibilität genießen
bereitgestellt durch Fiat-Liquiditätsintegration und eine Verwaltungsbehörde, die ByteDex direkt mit vernachlässigbaren Handelsgebühren mit zentralisierten Börsen und dezentralen Börsen verbindet
bekannt als „Gas“, der als ungeplante Ausgaben ins Spiel kommt.

ByteDex hat auch einen gleichnamigen Token, der als nativer Token dient und den Benutzern Staking-Optionen, Prämienprogrammanreize und eine reduzierte Handelsgebühr bietet, wenn
Verwenden von ByteDex-Token als Handelspaar.

ByteDex-Token durchläuft derzeit ICO und hat weit über eine halbe Million Dollar an Token-Verkäufen gesammelt, wobei über 50.000 Benutzer vor dem Start von beiden auf ihrer Website registriert waren
ihre Einführung und ihre begleitende Brieftasche. ByteW.

Hybridbörsen die Zukunft des Krypto-Handels?

Byte Wallet ByteW

Die Veröffentlichung ihres Byte Wallets – oder ByteW – vor dem Start der Börse wird auch ein Test ihrer Kompetenz sein, von dem das Team in der Öffentlichkeit sicherlich nicht beeindruckt ist
durchmachen. Byte Wallet wird eine Kryptowährungs-Wallet der nächsten Generation sein, die es Benutzern ermöglicht, ihre eigenen privaten Schlüssel für Coins über eine Vielzahl von Blockchains hinweg zu halten, aber auch zur Verfügung zu stellen
Funktionen, die einzigartig für ByteDex sind und die viel Platz für die Erweiterung der Funktionen auf der Plattform lassen. Die Entwicklung von Krypto beschleunigt sich in einem solchen Tempo
dass jedes Projekt ohne Ambitionen und viele Wege zur Annahme, Umsetzung und Entwicklung neuer Ideen bald ein Relikt sein wird. Ein altes und unanpassungsfähiges Stück Kryptogeschichte. Nach
Alles in allem blickt das Kryptowährungs-Ökosystem in eine Richtung – nach vorne.

Ein solches Wallet ist eine starke Ergänzung zu den erklärten Zielen des Projekts, eine hybride Börse zu schaffen, die die Liquidität und den Nutzen einer zentralisierten Börse, einer CEX mit
die einer dezentralen Börse, einer DEX. All dies unter Berücksichtigung des Community-Inputs, der lohnenden Teilnahme und der Vielseitigkeit.

„Byte Wallet zeichnet jede Transaktion in der Blockchain auf, nicht auf einem zentralen Exchange-Server. Obwohl wir eine gewisse zentrale Kontrolle über den Austausch haben werden, wird es sein, dass
erleichtern, anstatt das Ergebnis einer Transaktion zu besitzen. Transaktionen finden auf der Blockchain statt und nicht auf unseren Servern.“ Sagt İsmail Köseoğlu, CEO und Gründer von ByteDex“.

Das ist eine dezentrale Austauschfunktion, die von einer zentralen Behörde bereitgestellt wird. Sicherlich ein nettes Konzept.

„Unser Plan ist es, irgendwann unsere eigene Blockchain zu erstellen und den Aspekt der kettenübergreifenden Interaktion beizubehalten.“

Bis heute hat das ICO von ByteDex über eine halbe Million Dollar gesammelt und eine Community angeheizt, die täglich wächst. Um mehr über ihr Projekt zu erfahren und mitzumachen, besuchen Sie ihre
Webseite. ByteDex.io hat über 50.000 registrierte Mitglieder und bietet sowohl eine Benutzeroberfläche für die Interaktion vor dem Start als auch eine organisierte Informationsstruktur
mit Whitepaper, Roadmap und FAQ.

Hybridbörsen die Zukunft des Krypto-Handels?

Leave a Reply

Your email address will not be published.