Tipps und Fehler zu Kryptowährungen die Sie vermeiden sollten

Anlagetrends

Die besten Tipps zum Krypto-Handel stammen aus jahrelanger Erfahrung mit Investitionen in Kryptowährungsmärkte.

Glücklicherweise kann jeder Anfänger mit diesem praktischen Leitfaden lernen, wie er häufige Fehler bei der Kryptowährung vermeidet und das Beste aus seinem Geld macht.

In diesem Artikel erklären wir:

Sechs Kryptowährungstipps und Handelsstrategien
Sechs häufige Kryptowährungsfehler und wie man sie vermeidet
Wie man Krypto-Jargon entschlüsselt

Sechs Kryptowährungstipps

1. Haben Sie eine Strategie für den Krypto-Handel

Es ist nicht einfach, echte Kryptowährungsempfehlungen von Betrügereien zu trennen. Es gibt viele Haie da draußen, die darauf warten, Ihr Geld zu nehmen.

Im Jahr 2020 stiegen laut dem britischen Betrugswarndienst Action Fraud die Berichte über Krypto-Investitionsbetrug im Vergleich zum Vorjahr um 57 % auf 5.581, wobei die Anleger insgesamt 113 Millionen Pfund verloren.

Wenn Sie also mit vielen Informationen über eine Kryptowährung konfrontiert werden, treten Sie einen Schritt zurück vom Hype.

Versuchen Sie, das Projekt kritisch zu betrachten. Wie viele Benutzer hat es? Welches Problem löst es? Gibt es Verbindungen zur Industrie? Vermeiden Sie Münzen, die die Erde versprechen, aber nichts Greifbares geliefert haben.

Tipps und Fehler zu Kryptowährungen die Sie vermeiden sollten

2. Risiken managen

Einige Leute, die Krypto-Trading-Tipps anbieten, haben möglicherweise nicht Ihr Bestes im Sinn. Lassen Sie sich also nicht stechen, indem Sie die gleichen Fehler machen wie andere.

Legen Sie Limits fest, wie viel Sie in eine bestimmte digitale Währung investieren, und geraten Sie nicht in Versuchung, mit mehr Geld zu handeln, als Sie sich leisten können zu verlieren.

Der Handel mit Kryptowährungen ist ein risikoreiches Geschäft und mehr Händler verlieren als nicht.

3. Diversifizieren Sie Ihr Krypto-Portfolio

Es lohnt sich nicht, zu viel in eine einzige Kryptowährung investiert zu haben.

Verteilen Sie Ihr Geld wie bei Aktien und Aktien auf verschiedene digitale Währungen.

Dies bedeutet, dass Sie nicht riskieren, übermäßig exponiert zu sein, sollte einer von ihnen an Wert verlieren – zumal die Marktpreise dieser Anlagen sehr volatil sind.

Es gibt Tausende zur Auswahl, also recherchieren Sie.

4. Seien Sie langfristig dabei

Die Preise können von Tag zu Tag ziemlich dramatisch steigen und fallen, und Anfänger werden oft in Panikverkäufe verleitet, wenn die Preise niedrig sind.

Kryptowährungen werden nicht verschwinden, und wenn Sie Ihr Geld monate- oder jahrelang auf dem Markt belassen, können Sie die besten Belohnungen erhalten.

5. Käufe automatisieren

Genau wie bei regulären Aktien und Aktien kann es helfen, Ihre Krypto-Käufe zu automatisieren, um die Durchschnittskosten in Pfund zu nutzen.

Die meisten Kryptowährungsbörsen, einschließlich Coinbase und Gemini, ermöglichen es Ihnen, wiederkehrende Käufe einzurichten.

Hier weisen Krypto-Investoren die Plattform an, jeden Monat einen festen Betrag ihrer bevorzugten Kryptowährung zu kaufen – zum Beispiel Bitcoin im Wert von 100 £. Das bedeutet, dass sie bei hohen Preisen etwas weniger von der Währung erhalten und bei niedrigen Preisen etwas mehr.

Das erspart Ihnen den Stress, den Markt zu timen, indem Sie entweder eine Währung zu dem Ihrer Meinung nach niedrigstmöglichen Preis kaufen oder zum höchsten Preis verkaufen. Es ist etwas, mit dem selbst Marktprofis Schwierigkeiten haben, es richtig zu machen.

Tipps und Fehler zu Kryptowährungen die Sie vermeiden sollten

6. Verwenden Sie Trading-Bots

Trading-Bots können unter bestimmten Umständen nützlich sein, aber sie werden nicht für Anfänger empfohlen, die nach Krypto-Investitionstipps suchen. Oft handelt es sich nur um getarnte Betrügereien.

Wenn es einen echten Algorithmus gäbe, der Ihre Kauf- und Verkaufstransaktionen perfekt terminiert, würde jeder sie verwenden!

Sechs Krypto-Fehler

Die neueste Untersuchung der britischen Aufsichtsbehörde Financial Conduct Authority hat gezeigt, dass etwa 2,3 Millionen Briten Kryptowährungen in der einen oder anderen Form besitzen.

Es ist sehr leicht, sich in den Hype der Schlagzeilen zu verwickeln. Krypto-Fehler sind erschreckend häufig, und im Folgenden listen wir einige davon auf.

1. Kaufen, nur weil der Preis niedrig ist

Niedrige Preise sind nicht immer Schnäppchen. Manchmal sind die Preise aus einem bestimmten Grund niedrig! Achten Sie auf Kryptowährungen mit sinkenden Benutzerraten.

Oft verlassen Entwickler ein Projekt und es wird nicht mehr richtig aktualisiert, was die Kryptowährung unsicher macht.

Finden Sie es heraus: Kommt ein Bitcoin-Crash?

2. Auf Betrug hereinfallen

Betrug mit Cloud-Multiplikatoren

Betrüger kontaktieren Opfer manchmal per E-Mail oder SMS mit einer „Investitionsmöglichkeit“. Sie versprechen, den Anlegern das Doppelte oder Dreifache des Betrags zu geben, den sie in Bitcoin investiert haben, wenn sie ihre Kryptowährung an eine bestimmte digitale Geldbörse senden.

Denken Sie daran: Angebote von kostenlosem Geld sollten immer mit großer Skepsis betrachtet werden.

Tipps und Fehler zu Kryptowährungen die Sie vermeiden sollten

Spoofing

Kriminelle können den Preis sehr kleiner oder unbekannter Kryptowährungen leicht aufblähen oder reduzieren, gefälschte Kauf- oder Verkaufsaufträge erstellen und manchmal den Wert der Währungen um Hunderte von Prozent gleichzeitig in die Höhe schnellen lassen.

Wenn unwissende Händler hereinstürmen, um zu versuchen, einen Teil der Aktion zu ergattern, stornieren die Kriminellen die Aufträge – die sie niemals ausführen würden – und unter Umständen kann dies zu einem Absturz des Preises führen.

Manchmal besitzen Kriminelle eine große Menge einer bestimmten Kryptowährung (indem sie einen Großteil davon vorab minen, bevor sie der Öffentlichkeit zugänglich sind).

Sie können den Preis erhöhen, indem sie ihn in den sozialen Medien bewerben und ihn dann an Krypto-Börsen zum höheren Preis verkaufen. Dann verschwinden sie.

Erfahren Sie mehr: Was ist Safemoon und wie kaufe ich es?

Schädliche Wallet-Software

Die besten Krypto-Tipps werden Ihnen sagen, dass Sie bei großen Namen in Krypto-Wallets wie Ledger, Trezor, Exodus oder MetaMask bleiben sollten.

Zwielichtige oder unbekannte Wallets im Google Play Store oder im App Store können Ihre Krypto-Guthaben mit zwielichtigem Code stehlen.

Gefälschte Münzen

Bei so vielen Kryptowährungen auf dem Markt kann es schwierig sein zu sagen, was echt ist und was nicht.

Wenn Sie in gefälschte Münzen investieren, können Kriminelle Ihre Identität und oft Ihr hart verdientes Geld stehlen. Sie tun dies durch Phishing – indem sie Sie dazu verleiten, auf Links in E-Mails zu klicken, die Spyware auf Ihrem Computer installieren.

Nehmen Sie nicht das Wort anderer und verwenden Sie so viele Quellen wie möglich, um Ihre eigenen Recherchen anzustellen.

3. „All-in“ gehen

Einige der eher verdächtigen Handelsplattformen schlagen vor, dass Sie Ihr Geld maximieren sollten, indem Sie so viel wie möglich setzen. Dies ist ein schneller Weg zum Armenhaus.

Bessere Krypto-Investitionstipps wären, nur einen bestimmten Anteil Ihres Investitionskapitals – sagen wir 5% – zu verwenden und immer einen Notfall-Bargeldfonds zu halten, der niemals in den Markt investiert wird.

4. Zu denken, dass Krypto „leichtes Geld“ ist

Es ist nicht einfach, durch den Handel mit jeder Art von Finanzanlage Geld zu verdienen, sei es mit Aktien und Aktien, Rohstoffen wie Silber und Gold oder Kryptowährung.

Jeder, der etwas anderes sagt, versucht wahrscheinlich, Sie dazu zu bringen, Krypto-Fehler zu machen.

Tipps und Fehler zu Kryptowährungen die Sie vermeiden sollten

5. Vergessen Sie Ihre Krypto-Keyphrase

Wenn Sie eine Hardware-Wallet haben, um Ihre Krypto offline zu speichern, ist das Vergessen Ihrer Schlüsselphrase wie der Verlust der Schlüssel zu einem Banktresor.

Ohne Ihre Schlüsselphrase sind alle Ihre Kryptos unwiederbringlich.

Kennen Sie Ihre Krypto-Sprache

Es gibt viel Jargon im Kryptoland und oft kann es schwierig sein, es zu entziffern.

Verwenden Sie diese hilfreiche Liste, um das Beste aus den besten Krypto-Tipps herauszuholen und häufigen Kryptowährungsfehlern auszuweichen, die Ihr Handelskonto sprengen könnten.

Altcoin

Als Portmanteau aus „Alternative“ und „Münze“ bezieht sich Altcoin auf jede andere Kryptowährung als die ursprüngliche, Bitcoin.

Kryptowährungsbörsen

Genau wie normale Börsen ermöglichen Coinbase, Binance, Gemini und Bitstamp Händlern und Investoren den Kauf und Verkauf – außer dass sie hier Kryptowährungen handeln. Im Gegensatz zu Standardbörsen sind Kryptowährungsbörsen nur online und 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche geöffnet.

Grenzen

Die meisten Börsen legen keine Grenzen oder Beschränkungen für die Anzahl der Kryptowährungsgeschäfte fest, die ihre Benutzer an einem Tag tätigen können. An turbulenten Handelstagen, an denen die Kryptowährungspreise sehr schnell steigen oder fallen, können einige Broker die Einzahlung von Geldern auf ihren Plattformen kurzfristig stoppen.

Kurzschließen

„Shorting“ von Kryptowährung bedeutet, darauf zu wetten, dass der Preis eher sinkt als steigt.

Gabeln

Eine Kryptowährungsgabel ist eine Aufteilung in einer Blockchain, bei der zwei separate Blockchains erstellt werden. Dies liegt manchmal, aber nicht immer, an einer Meinungsverschiedenheit zwischen den Entwicklern darüber, wie die Blockchain organisiert werden sollte. Im Jahr 2017 teilte sich Bitcoin in zwei separate Blockchains: Bitcoin und Bitcoin Cash.

ICO

Ein ICO ist ein Initial Coin Offering, wie ein Initial Public Offering (IPO) oder Float, in der Aktien- und Aktienwelt. Bei einem ICO werden zum ersten Mal neue Kryptos an Investoren verkauft.

Tipps und Fehler zu Kryptowährungen die Sie vermeiden sollten

Margin-Handel

Wenn Plattformen über Margin-Handel sprechen, meinen sie, dass sich Investoren Geld leihen, um ihre Wette auf eine Kryptowährung zu erhöhen. Seien Sie jedoch sehr vorsichtig, denn Margin-Trading kann Verluste dramatisch verschlimmern, wenn ein Trade nicht in Ihre Richtung geht.

Fiat

Eine Fiat-Währung ist eine Währung, die von einer souveränen Regierung unterstützt wird. Zum Beispiel Pfund Sterling, US-Dollar oder indische Rupien.

Cloud-Mining

Menschen können Kryptowährungen „minen“ oder erstellen, um um Belohnungen in Form von neu geprägtem Krypto zu konkurrieren. Cloud-Mining verwendet Remote-Rechenzentren mit gemeinsamer Rechenleistung, wie sie Google-Software antreibt, um Ressourcen zu bündeln und die Mining-Kosten zu senken. Seien Sie äußerst vorsichtig, da viele Cloud-Mining-Unternehmen nur Betrug sind. Es wird unglaublich viel Rechenleistung benötigt, um die Top-Kryptowährungen zu minen. Jeder, der einfache Cloud-Mining-Belohnungen anbietet, ist wahrscheinlich ein Scharlatan.

Bullen- und Bärenmärkte

Dies sind Phrasen, die den traditionellen Börsen entlehnt sind. Ein Bullenmarkt bedeutet, dass Händler von den Aussichten für eine bestimmte Investition überzeugt sind, was bedeutet, dass sie weiter kaufen und die Preise weiter steigen – während Händler in einem Bärenmarkt nervös sind und die Preise im Allgemeinen fallen.

Verkaufsaufträge

Eine Verkaufsorder ist eine Anweisung von Händlern an eine Plattform, Kryptowährung zu verkaufen, die sie besitzen, wenn der Preis ein bestimmtes Niveau erreicht. In traditionellen Märkten wird dies als „Stop-Loss“ bezeichnet.

Auftragsbuch

Ein Orderbuch ist eine Liste aller Händler an einer bestimmten Kryptowährungsbörse oder einem Broker, die Kryptowährungen zu einem bestimmten Preis kaufen oder verkaufen möchten.

Tipps und Fehler zu Kryptowährungen die Sie vermeiden sollten

Leave a Reply

Your email address will not be published.