Bitcoin-Alternativen: die wichtigsten anderen Kryptowährungen

Der kometenhafte Aufstieg von Bitcoin hat es im vergangenen Jahr zu einem der leistungsstärksten Vermögenswerte der Welt gemacht.

Aber mit mehr als 9.000 Krypto-Projekten, die heute aktiv sind, beginnen Privatanleger jetzt zu sehen, ob der Kauf einer der vielen Alternativen zu Bitcoin mehr Wert ist.

In diesem Artikel erklären wir:

Die drei wichtigsten Kryptowährungen für Investitionen im Jahr 2021
Gibt es eine bessere Kryptowährung als Bitcoin?
Was ist die Bitcoin-Alternative von Rishi Sunak?

Finden Sie heraus: Sollten Sie in Bitcoin investieren?
Sind Kryptowährungen eine gute Investition?

Kryptowährungen sind volatil und die Investition in sie wird oft mit Glücksspielen verglichen.

Wir empfehlen definitiv nicht, Ihre gesamten Ersparnisse in den Kryptomarkt zu investieren. Aber wenn Sie noch etwas verfügbares Einkommen haben, das Sie sich leisten können, zu verlieren, möchten Sie sich vielleicht mit Bitcoin oder seinen Alternativen versuchen.

Die drei wichtigsten Kryptowährungen zum Investieren

Die wichtigsten Kryptowährungen sind die, die heute am häufigsten verwendet werden.

Diese beinhalten:

Bitcoin
Äther
Litecoin

Bitcoin-Alternativen: die wichtigsten anderen Kryptowährungen

Was ist Ethereum?

Ethereum ist die zweitgrößte Kryptowährung nach Marktkapitalisierung mit einem Gesamtwert von 273,43 £ im Juli 2021.

Zusammen machen Bitcoin und Ethereum etwa 70% des Kryptomarktes aus. Ethereum ist viel neuer als Bitcoin.

Erschienen im Jahr 2015
Fans mögen die unzähligen Anwendungen seiner Blockchain-Technologie
ETH wird oft wie jede andere Krypto hin und her gehandelt
Seine primäre Verwendung ist nicht als Währung
Ehereum ermöglicht die Erstellung neuer Finanzanwendungen, die durch Smart Contracts unterstützt werden

Was sind Smart Contracts?

Smart Contracts sind Code-Bits, die automatisch ausgelöst werden, wenn bestimmte Bedingungen erfüllt sind.

Obwohl nicht jedes Land den Status von Smart Contracts festgelegt hat, haben einige große Volkswirtschaften ihnen Rechtssicherheit gegeben
Im November 2019 erließ die UK Law Commission ein wegweisendes Urteil, in dem festgestellt wurde, dass sie vor Gerichten in England und Wales rechtlich vollstreckbar sind.

Ende März begann der Zahlungsriese Visa, Ethereum zu verwenden, um kryptowährungsbasierte Transaktionen aufzuzeichnen, wodurch die Notwendigkeit beseitigt wurde, Kryptos in nationale Währungen umzuwandeln, um Zahlungen abzuwickeln.

Auf diese Weise hat das Ethereum-Netzwerk eine einzigartige Bedeutung erlangt, da es die Lücke zwischen der Welt der traditionellen und der Krypto-Finanzierung überbrückt.

Finden Sie heraus, wie Anne Tinner, die in eine Vielzahl von Kryptowährungen investiert, einschließlich Ethereum, 16.600 US-Dollar verdient hat.
Anne Tinner investiert lieber kleine Beträge in Kryptowährung, als abends auszugehen

Bitcoin-Alternativen: die wichtigsten anderen Kryptowährungen

Warum sind die ETH-Transaktionsgebühren so hoch?

Die teilweise extremen Transaktionsgebühren, die für die Nutzung von Ethereum erforderlich sind, sind ein seit langem bestehendes Problem.

Während des Kryptowährungs-Bullenmarktes von 2017 bis 2018 betrugen die Ethereum-Transaktionsgebühren durchschnittlich 5,70 USD pro Stück. Im Jahr 2021 sind die Kosten für die Bestätigung von Transaktionen auf durchschnittlich 10 US-Dollar gestiegen.
Geplante Änderungen an Ethereum

Geplante Änderungen an der Funktionsweise des Ethereum-Netzwerks könnten dieses heikle Problem lösen.

Ein netzweites Update namens ETH 2.0 wird über mehrere Jahre stattfinden. Ethereum wird sich von der energieintensiven „Proof of Work“-Methode zur Bestätigung von Transaktionsblöcken zu einem sogenannten „Proof of Stake“ bewegen.

Laut Ethereum-Mitbegründer Vitalik Buterin, wenn ETH 2.0 abgeschlossen ist:

Die Transaktionszeiten sinken von mehreren Minuten auf nur noch drei Sekunden
Dies würde die Ausführungsgeschwindigkeit von Ethereum für Smart-Contracts auf eine Stufe mit dem Durchziehen einer Kreditkarte oder dem Senden einer E-Mail stellen

Der Prozess würde machthungrige Bergleute aus der Gleichung entfernen und sich stattdessen auf diejenigen verlassen, die bereits einen angemessenen Anteil an der Kryptowährung besitzen – und damit das Wettrüsten im Stromkonsum beenden.

Litecoin ist eine digitale Währung, die als Zahlungsmechanismus verwendet werden soll, ohne dass Transaktionen über einen Zwischenhändler wie eine Bank durchgeführt werden müssen.

Erstellt im Jahr 2011 vom ehemaligen Google-Entwickler Charlie Lee, der es entwickelt hat, um Transaktionen viermal schneller als Bitcoin zu bestätigen: einmal alle 2,5 Minuten im Vergleich zu einmal alle 10 Minuten.
Wie bei Bitcoin sind seine Langlebigkeit und seine Sicherheit die Hauptmerkmale.
Nur zwei Kryptowährungen sind seit ihrer Einführung noch nie aus den Top 10 der wertvollsten Projekte auf dem Markt gefallen: Bitcoin und Litecoin.

Als der Zahlungsriese PayPal im Oktober 2020 ankündigte, Kryptowährungen zu unterstützen, wählte er nur die bekanntesten aus: Bitcoin, Litecoin, Ethereum und Bitcoin Cash.

Bitcoin-Alternativen: die wichtigsten anderen Kryptowährungen

Mehr erfahren: Kommt ein Bitcoin-Crash?

Dogecoin begann als Witz, der sich über den Anstieg der Kryptowährung wie Bitcoin lustig machte
Was ist Dogecoin?

Ein paar Fakten über Dogecoin:

Der „memecoin“ wurde 2013 als Scherz erstellt, um sich über den Anstieg digitaler Münzen wie Bitcoin lustig zu machen
Die Marktrallye hat den Gesamtwert von Dogecoin auf über 50 Milliarden US-Dollar getrieben und gehört damit zu den fünf wertvollsten Kryptowährungen der Welt.
Vor weniger als einem Jahr war ein Dogecoin nur zwei Zehntel Cent wert und seine Marktkapitalisierung betrug weniger als eine Viertelmilliarde Dollar.
Zu den Fans von Dogecoin gehört Elon Musk, dessen Tweets oft einen direkten Einfluss auf den Wert der Kryptowährung haben

Was ist Britcoin?

Im April begann die Bank of England zu prüfen, ob sie eine eigene digitale Währung namens Britcoin ausgeben sollte. Die Kanzlerin soll den Plan befürworten.

Es könnte eine Alternative zum Kartenzahlungssystem darstellen und Zeit und Kosten für Zahlungen und Überweisungen reduzieren, aber es besteht die Besorgnis, dass die Krypto-Alternative von Rishi Sunak mehr schaden als nützen könnte.

Ist Cardano eine gute Investition?

Cardano wurde 2017 auf den Markt gebracht und hat im gleichen Zeitraum die Rendite von Bitcoin für Investoren übertroffen und gehört damit zu den zehn wertvollsten Kryptowährungen. Es hat einen Marktwert von rund 70 Milliarden US-Dollar.

Cardano gilt als Kryptowährung der dritten Generation, die von den vorherigen Generationen von Bitcoin und Ethereum lernt, um Aspekte wie Nachhaltigkeit und Sicherheit zu verbessern. Es hat niedrige Netzwerkgebühren, etwa 100-150 Entwickler, die an zukünftigen Upgrades arbeiten, und hat Partnerschaften mit Universitäten und Unternehmen geschlossen.

Obwohl es wahrscheinlich ist, dass es noch einige Zeit auf dem Markt sein könnte, werden nicht alle von der neuen Kryptowährung verkauft. Die Nachfrage nach Speicherplatz im Netzwerk ist immer noch gering und die Entwicklungsteams sind immer noch viel kleiner als die von Ethereum.

Bitcoin-Alternativen: die wichtigsten anderen Kryptowährungen

Gibt es eine bessere Kryptowährung als Bitcoin?

Es kommt darauf an, was Sie mit “besser” meinen. Als ursprüngliche digitale Peer-to-Peer-Währung ist Bitcoin zu einem Stellvertreter für den gesamten Markt geworden. Es ist das am besten anerkannte Krypto und das langlebigste, vor allem, weil es noch nie gehackt wurde.

Es gibt jedoch viele Hunderte von Krypto-Projekten, die behaupten, in Bezug auf die Transaktionsgeschwindigkeit schneller und billiger als Bitcoin zu sein.

Aber wie bei jeder Technologie sind Benutzerfreundlichkeit und Akzeptanz der Schlüsselfaktor und nicht unbedingt ihre rohen Fähigkeiten.

Welche anderen Kryptowährungen gibt es?

Es gibt heute mehr als 9.000 Krypto-Token, die eine schwindelerregende Palette von Anwendungen abdecken.

In acht nehmen:

Die überwiegende Mehrheit wird nur wenig gebraucht und selten gehandelt, daher kann es schwierig sein, sie an jemand anderen weiterzuverkaufen
Sie können noch volatiler sein, z.B. der Preis von Adventure Gold Krypto stieg in der ersten Septemberwoche 2021 um über 1000%
Es kann leicht sein, Geld reinzubekommen, aber fast unmöglich, es wieder herauszuholen

Im Wesentlichen haben Vermögensverwalter und Hedgefonds, die Milliarden für Kryptowährungen ausgeben, nur Bitcoin gekauft.

Finanzinstitute beginnen, ihren Umfang an Kryptowährungsbeständen zu erweitern. Zum Beispiel hält die Risikokapitalgesellschaft Andreessen Horowitz aus dem Silicon Valley derzeit 14 digitale Währungen. Dazu gehören Bitcoin und Ethereum.

Bitcoin-Alternativen: die wichtigsten anderen Kryptowährungen

Was ist Erntefinanzierung?

Harvest Finance wurde vor einem Jahr gestartet und bewegt automatisch Geld durch das dezentrale Finanzsystem, um zu versuchen, mit Kryptowährungen hohe Renditen zu erzielen.

Es wurde eingerichtet, um den Anlegern Zeit zu sparen, damit sie ihre Positionen nicht selbst verwalten müssen.

Ende Juli hat Harvest Finance seinen eigenen Krypto-Token namens Farm an der Krypto-Börse Coinbase gelistet. Farm ist ein auf Ethereum basierender Token.

Ist Coinbase ein guter Ort, um Bitcoin zu kaufen?

Wenn Sie neu in der Welt der Kryptowährung sind, ist Coinbase* eine gute Anlaufstelle, weil es:

Verkauft eine Reihe beliebter Kryptowährungen
Hat eine starke Sicherheitsbilanz
Erhebt angemessene Gebühren

Es hat über 43 Millionen verifizierte Benutzer in über 100 Ländern, was es zu einer beliebten Wahl für Investoren macht.

Coinbase* bietet starke Sicherheit durch Coinbase* Vaults, Zwei-Faktor-Authentifizierung und die Verwendung von Offline-Speicher für die überwiegende Mehrheit der Kundenvermögen.

Coinbase* erhebt mehrere Gebühren, darunter eine Pauschalgebühr pro Transaktion und einen Spread von etwa 0,50%. Die Gebühren variieren je nach Einzahlungsmethode und betragen bis zu 3,99%, wenn Sie eine Debitkarte verwenden.

Ernsthafte Anleger möchten möglicherweise auf Coinbase Pro umsteigen, das über ein eigenes Preismodell verfügt.

Andere Orte, an denen Kryptowährungen gekauft werden können, sind eToro, Robinhood, CoinMama und Bisq.

Bitcoin-Alternativen: die wichtigsten anderen Kryptowährungen

Leave a Reply

Your email address will not be published.