Was ist Blockchain? [über Bitcoin hinausgehen]

Erfahren Sie mehr über die Geschichte, Funktionsweise und Vorteile der Blockchain-Technologie

Wir reden viel über die Blockchain und ihre Möglichkeiten – aber worum geht es hier genau? Vielleicht ist das erste, was Ihnen in den Sinn kommt, Bitcoin, aber die Blockchain geht weit über Kryptowährungen hinaus. Verstehen Sie, was Blockchain ist, wie sie funktioniert und was ihre Anwendungen sind.

Was ist Blockchain und wie ist sie entstanden?

Obwohl sich die Blockchain-Anwendung heute von Bitcoin trennt, begann diese Technologie zusammen mit der Kryptowährung. Das Konzept der ersten öffentlichen Blockchain wurde 2008 in dem wissenschaftlichen Artikel Bitcoin: a peer-to-peer electronic financial system geboren, der von einer Person oder Gruppe unter dem Pseudonym Satoshi Nakamoto (angeblicher Schöpfer von Bitcoin) veröffentlicht wurde.

Entstanden in einem Szenario einer globalen Wirtschaftskrise und einer Immobilienblase, wurde Bitcoin unter anderem geboren, um die doppelte Ausgabe von Werten zu verhindern und das Vertrauen von Finanztransaktionen zu erhöhen, indem sie ins Internet gebracht werden.

Im digitalen Umfeld können Daten kopiert, verändert und ausgetauscht werden. Die Blockchain war die Lösung, um die ersten beiden Merkmale zu eliminieren: Eine Person kann beispielsweise nicht 1 BTC zweimal ausgeben oder sagen, dass sie Ihnen 10 BTC geschickt hat, sondern nur 0,01 BTC überweist.

Einfach ausgedrückt: Wie funktioniert Blockchain?

Ich weiß, dass die Fachbegriffe für ein breites Publikum nicht sehr einladend sind, um zu verstehen, was Blockchain ist; nur der Name der Technologie ist seltsam. Aber ich verspreche, dass ich versuchen werde, es so einfach wie möglich zu erklären, ohne Verzerrungen. Komm schon.

Die Blockchain ist ein Netzwerk, das mit sehr sicheren verketteten Blöcken arbeitet, die immer Inhalte zusammen mit einem Fingerabdruck tragen. Im Fall von Bitcoin handelt es sich bei diesem Inhalt um eine Finanztransaktion. Der Haken dabei ist, dass der posteriore Block den Fingerabdruck des vorherigen plus seinen eigenen Inhalt enthält und mit diesen beiden Informationen seinen eigenen Fingerabdruck generiert. Und so weiter.

Was ist Blockchain? [über Bitcoin hinausgehen]

Hash-Bitcoin-Blockchain

„Die großen Erfindungen waren manchmal ganz einfach, oder?“ kommentierte Damaskus.
Im Bild sieht man bereits einige Fachbegriffe wie Hash. Sie können nicht tief in die Blockchain einsteigen, ohne in technische Details zu geraten, also lassen Sie uns verstehen, wie dieses Ding wirklich funktioniert.

Tiefer gehen: Was ist mit der Blockchain?

Bevor wir über die Blockkette (Blockchain, wissen Sie?) sprechen, müssen wir verstehen, wie der Hash funktioniert. Da wir uns nun technischen Begriffen stellen können, kann ich sagen, dass der Hash eine mathematische Funktion ist, die eine Nachricht oder Datei nimmt und einen Code mit Buchstaben und Zahlen generiert, der die von Ihnen eingegebenen Daten darstellt.

Im Wesentlichen nimmt der Hash eine große Datenmenge und wandelt sie in eine kleine Menge an Informationen um. Es ist der „Fingerabdruck“ einer Datei oder, im Fall der Blockchain, eines Blocks. In diesem System verknüpfter Blöcke ist dieser Fingerabdruck von grundlegender Bedeutung.

Der Hash signiert den Inhalt des Blocks; Wenn sich Informationen ändern, ändert sich der Hash. Wenn Sie einen neuen Block generieren, der auch den Hash des vorherigen enthält, erstellen Sie eine Art Stempel: Sie können überprüfen, ob ein Block geändert wurde, und ihn dann für ungültig erklären.

Diese Blockinformationen werden in das Ledger geschrieben, das in ein Ledger übersetzt werden kann; hier werden alle Transaktionen, im Fall von Bitcoin, aufgezeichnet. Einmal geschrieben, können sie nicht gelöscht werden.

Jedes Blockchain-Netzwerk hat auch „Knoten“, die Teilnehmer mit gleichen Interessen gruppieren; bei Bitcoin überträgt es Geld. Diese Knoten können entweder transaktional sein, die Blöcke schreiben oder generieren, oder Miner, die prüfen, ob der geschriebene Block gültig ist.

wer den Block validiert bekommt eine Belohnung

Wie Sie vielleicht erraten haben, kommt der Begriff Bitcoin-Mining daher. Von Anfang an war die Blockchain durch eine Proof of Work (PoW)-Konsens-Engine so sicher, dass sie mit Rechenleistung sehr komplizierte mathematische Berechnungen löst, um sicherzustellen, dass der kryptografische Hash des Blocks gültig ist. Wenn jemand die Operation löst und es schafft, den Block zu validieren, erhält er eine Belohnung – auch andere Personen im Netzwerk können bestätigen, dass das Ergebnis korrekt ist.

Alex Braz, CTO von Star Labs, erklärte auf Web.br, dass dieser Konsensmechanismus mit dem Sudoku-Puzzlespiel vergleichbar ist: Es ist schwer, das Problem zu lösen, aber es ist leicht zu sehen, ob es gelöst ist.

Nachdem Sie nun die Hauptelemente der Blockchain kennen, kann ich Ihnen die eher technische Definition geben, die André Salem, Forscher bei IBM Blockchain, in seinem Vortrag präsentierte:

Die Blockchain ist ein sicheres Geschäftsnetzwerk, in dem Teilnehmer Wertgegenstände (Assets) über ein verteiltes gemeinsames Hauptbuch übertragen, von dem jeder Teilnehmer eine Kopie besitzt und dessen Inhalt ständig mit anderen synchronisiert wird.

Was ist Blockchain? [über Bitcoin hinausgehen]

Die Vorteile der Blockchain

Cool, aber was sind die Vorteile der Blockchain? Ist es an der Zeit, die Institutionen des Landes zusammenbrechen zu lassen? Die Republik in Brand setzen? Nicht so früh.

Die Blockchain wird auch Vertrauensprotokoll genannt.

Sowohl Blockchain als auch Bitcoin eliminieren Zwischenhändler, aber es gibt einige Unterschiede zwischen ihnen. Meiner Ansicht nach hat Bitcoin eine stärkere Cyberpunk-Voreingenommenheit erlangt, um das Finanzsystem und die Institutionen durch Verschlüsselung zu Fall zu bringen. Inzwischen ist die Rolle der Blockchain praktischer: Vertrauen zwischen Unternehmen zu gewährleisten – kein Wunder, dass sie auch als „Vertrauensprotokoll“ bezeichnet wird.

Neben Vertrauen habe ich in den Blockchain-Gesprächen, an denen ich teilgenommen habe, viel gehört: Rechenschaftspflicht, Transparenz und Sicherheit. Hauptsächlich wegen dieser vier wichtigsten Blockchain-Konzepte, die von Salem vorgestellt werden:

Distributed Ledger: Das Ledger-, Transaktions- und Blockaufzeichnungssystem wird im gesamten Netzwerk geteilt und kann von jedem eingesehen werden;
Datenschutz : Es ist möglich, eine angemessene Sichtbarkeit des Netzwerks zu gewährleisten, da Transaktionen nachprüfbar sind. Der Begriff „angemessen“ ist wichtig; bei Bitcoin sind alle Transaktionsinformationen öffentlich. In der Blockchain können sensible Teile des Ledgers ausgeblendet werden (z. B. die Adresse einer Person), ohne die Blockverifizierung zu gefährden;
Smart Contract : ein Dokument, das nach dem Schreiben nicht mehr geändert werden kann. Es ist möglich, gemäß den festgelegten Bedingungen Verträge abzuschließen und Transaktionen zu genehmigen (oder nicht);
Konsens: Transaktionen werden von Netzwerkteilnehmern verifiziert und können nicht gefälscht werden;

Dank all dieser Technologie sind die Vorteile und Anwendungen der Blockchain immens. Wir haben beispielsweise bereits über ein System berichtet, das den internationalen Zahlungsverkehr rationalisiert. Da die Blockchain Zwischenhändler eliminiert, erfolgen Transaktionen in Echtzeit, mit geringeren Kosten und ohne Sicherheitsverlust, da sie überprüfbar und überprüfbar sind. Das Betrugsrisiko wird durch Smart Contracts reduziert.

Was ist Blockchain? [über Bitcoin hinausgehen]

Ohne so weit zu gehen, profitiert der Finanzsektor bereits von dem Hauptmerkmal der Blöcke, die Doppelausgaben und Schreibbetrug vermeiden; Geld kann nicht kopiert werden, im Gegensatz zu einer Datei. Aber die Blockchain hat Anwendungen über das Finanzwesen hinaus; Sehen Sie sich die gesamte Logistik eines funktionierenden Verkaufs an:

„Das neue Netzwerk von IBM könnte es einem Landwirt in Samoa [Ozeanien] ermöglichen, eine Transaktion mit einem Käufer in Indonesien zu tätigen. Die Blockchain würde verwendet werden, um die Vertragsbedingungen zu erfassen, die Handelsdokumente zu verwalten, dem Landwirt die Bereitstellung einer Garantie zu ermöglichen, Akkreditive zu erhalten und die Transaktion mit sofortiger Zahlung abzuschließen“, erläuterte IBM bei der Einführung des internationalen Zahlungssystems.

Tatsächlich war der Logistiksektor derjenige mit den besten Beispielen auf Web.br. André Salem, Forscher bei IBM, sprach über die Partnerschaft des Unternehmens mit dem Logistikunternehmen Maersk. Der Transport von Gütern und Containern wird noch auf Papier katalogisiert, was mehrere Lieferungen verzögert und Inkonsistenzen im Prozess erzeugt.

Salems Fall ist im Video oben (auf Englisch) zu sehen. Mit der Blockchain wäre es möglich, diesen Vorgang auf sichere, integrierte und dezentrale Weise durchzuführen. Exportbehörden kommunizieren digital mit Häfen und Zoll und ihre Bedingungen und Dokumente sind durch Smart Contracts abgesichert

Möglich wäre beispielsweise die Unterzeichnung eines Mietobjekts durch die Integration eines Smart Blockchain-Vertrags in ein Smart Lock. „In der Blockchain-Welt wurde Airbnb tot geboren, weil es einen Vermittler braucht“, sagte Ronan Damascus, der nationale Technologiedirektor von Microsoft. Die Person muss nur das Schloss entriegeln und ein Teil des Wertes kann auf das Konto des Besitzers überwiesen werden.

Während Bitcoin als Blase ohne solide Grundlage kritisiert wird, wird viel von einer Blockchain-Revolution gesprochen. Die mit Kryptowährung eingeführte Technologie hat Tausende von praktischen Anwendungen in verschiedenen Branchen. Die Blockchain wird wahrscheinlich nicht die Welt erobern, aber eines ist sicher: Die Technologie scheint kein Ablaufdatum zu haben, wie Bitcoin.

Was ist Blockchain? [über Bitcoin hinausgehen]

Leave a Reply

Your email address will not be published.