Was ist Kryptowährungsarbitrage?

Einfach ausgedrückt ist Kryptowährungsarbitrage der gleichzeitige Kauf und Verkauf einer Kryptowährung, um von einem Preisungleichgewicht zu profitieren

Kryptowährungsarbitrage ist der gleichzeitige Kauf und Verkauf einer Kryptowährung, um von einem Preisungleichgewicht zu profitieren. Es ist ein Handel, der davon profitiert, die Preisunterschiede desselben Vermögenswerts an verschiedenen Kryptowährungsbörsen auszunutzen.

Kryptowährungsarbitrage kann nur existieren, solange die Märkte nicht perfekt sind. Eine Arbitrage-Gelegenheit liegt beispielsweise vor, wenn die Möglichkeit besteht, sofort etwas zu einem niedrigen Preis auf einem Markt zu kaufen und es woanders zu einem höheren Preis zu verkaufen.

Es gibt zwei Hauptarten der Kryptoarbitrage:

Arbitrage zwischen Börsen
Arbitrage innerhalb einer einzigen Börse

Schauen wir uns beide an und überlegen wir uns die Vor- und Nachteile.

Inter-Exchange-Arbitrage

Die Kryptowährungsarbitrage zwischen verschiedenen Börsen ist die offensichtlichste Art der Arbitrage, da sie der Fiat-Währungsarbitrage (Forex-Arbitrage) und der Sportarbitrage sehr ähnlich ist. Die Idee ist einfach: Profitieren Sie von den Preisunterschieden für dieselbe Münze, aber an verschiedenen Börsen. Schauen Sie sich zum Beispiel die unterschiedlichen Preise für Bitcoin in US-Dollar an verschiedenen Börsen im obigen Bild an, wo der Preis für 1 Bitcoin zwischen 3.808 und 11.552 $ liegt. In diesem Beispiel könnten Sie von einem Spread von 303% zwischen den Börsen profitieren, indem Sie Bitcoin für 3.808 $ kaufen und für 11.552 $ verkaufen.

Was ist Kryptowährungsarbitrage?

Identifizieren von Arbitragemöglichkeiten

Um großartige Arbitragemöglichkeiten für Kryptowährungen zwischen Börsen zu identifizieren, müssen einige Faktoren berücksichtigt werden, wie zum Beispiel:

Liquidität: Wie in der Differenz der Handelsvolumina an verschiedenen Börsen, da die Differenz von Angebot und Nachfrage die Preise beeinflusst. An etablierteren Börsen schwanken die Preise weniger als an kleineren oder neuen.
Geografie: Je nach Zeitzone kann es zu bestimmten Tageszeiten einfacher oder schwieriger sein, zu verkaufen.
Listings: Wie beim Preisunterschied, wenn eine Kryptowährung an einer der großen Börsen wie Binance gelistet wird.

So profitieren Sie von Kryptowährungsarbitrage

Registrieren Sie sich an beiden Börsen Ihrer Wahl
Zahlen Sie Fiat an einer Börse ein und kaufen Sie einen Bitcoin oder eine andere Kryptowährung
Übertragen Sie Ihre Kryptowährung an die andere Börse
Verkaufen Sie Ihr Krypto-Asset für Fiat
Gewinn abheben

Der erste Haken ist, dass Händler normalerweise Handels- und Auszahlungsgebühren zahlen müssen, die je nach verwendeter Börse nur 3% Ihres Krypto-Asset-Preises oder bis zu 15% betragen können.

Der zweite Haken ist, dass die Übertragung zwischen den Börsen bis zu fünf Tage dauern kann. Da die Volatilität von Kryptowährungen hoch ist, kann der theoretische Gewinn während dieser Zeit sinken (oder steigen).

Es ist möglich, die Höhe der Gebühren und auch die Wartezeit zu reduzieren, indem Sie sowohl Krypto- als auch Fiat-Währung an beiden Börsen einzahlen, die Sie für Arbitragemöglichkeiten nutzen möchten. Bei dieser Methode entfällt die Übertragung der Kryptowährungen zwischen den Börsen, was verkürzte Wartezeiten bedeutet. Die Auszahlungsgebühren bleiben jedoch bestehen, wenn Sie sich entscheiden, Ihre Gewinne auszuzahlen.

Was ist Kryptowährungsarbitrage?

Intra-Exchange-Arbitrage

Die Arbitrage innerhalb einer einzigen Börse ähnelt der Dreiecksarbitrage, auch bekannt als Cross-Currency-Arbitrage. Diese Art der Arbitrage wird hauptsächlich mit dem Devisenhandel in Verbindung gebracht. Der schrittweise Prozess, um mit Intra-Exchange-Arbitrage einen Gewinn zu erzielen, ist wie folgt:

Beginnen Sie damit, etwas Fiat an einer Börse einzuzahlen
Kryptowährung A . kaufen
Kryptowährung A gegen Kryptowährung B verkaufen
Wiederholen Sie die Schritte zwei und drei
Kryptowährung B für Fiat verkaufen (USD, USDT)
Gewinne abheben

Im Wesentlichen können Sie Fiat durch eine weitere Kryptowährung ersetzen oder Schritt zwei viele Male mit verschiedenen Kryptowährungen wiederholen. Im letzteren Fall handelt es sich nicht mehr um Dreiecksarbitrage, sondern um polygonale Arbitrage. Natürlich steigt die Wahrscheinlichkeit sinkender Renditen mit jedem weiteren Schritt, was bedeutet, dass Trader vorsichtig sein und sich die Zeit nehmen sollten, Risiko/Ertrag richtig zu messen.

Indem Sie innerhalb einer einzigen Börse bleiben und den gleichen Prozess immer wieder auf verschiedene Kryptowährungen anwenden, entfällt die Hauptgebühr (Auszahlung der Kryptowährung).

Der Haken an diesem Fall ist jedoch, dass die Chance weniger offensichtlich ist als bei der Arbitrage zwischen den Börsen und dass zusätzliche Schritte unternommen werden müssen.

Was ist Kryptowährungsarbitrage?

Leave a Reply

Your email address will not be published.