Bitcoin vs Ethereum: Die bessere Kryptowährung für eine intelligente Investition

Bitcoin gegen Ethereum

Hier ist eine detaillierte Kryptowährungsanalyse.

Das Konzept der Kryptowährung ist monumental geworden. Wenn Marktanalysten nach ihrem Ende auf die Pandemie zurückblicken, wird die Kryptowährung in ihren Studien besonders erwähnt. Mit der Erwähnung von Bitcoin ist kein Gespräch über Kryptowährung abgeschlossen. Synonym für den Begriff Krypto ist Bitcoin die größte Kryptowährung und bedarf keiner Einführung. An zweiter Stelle nach Bitcoin steht Ethereum. Diese beiden sind die bekanntesten digitalen Assets in Bezug auf ihre Marktkapitalisierung. Wenn Sie gerade erst anfangen, mehr über Kryptowährungen zu erfahren, werden Bitcoin und Ether die ersten Namen sein, die auftauchen. Sie müssen ihre Preise gesehen haben, Bitcoin liegt bei 36.000 US-Dollar und Ethereum bei 2.600 US-Dollar. Aber das ist nicht der einzige Unterschied, den Sie kennen sollten, um eine kluge Investition zu tätigen.

Verschiedene Rollen erfüllen

Der erste Unterschied, der allem widerspricht, was Sie wissen, ist, dass Bitcoin keine Kryptowährung ist. Bitcoin wurde 2009 von Satoshi Nakamoto ins Leben gerufen und diente dazu, Transaktionen anonym zu machen, ohne dass ein Dritter Zahlungen über ein Netzwerk durchführen muss. Ethereum hingegen ist ein Netzwerk für sich. Ether ist die Währung, die zum Kauf von Produkten und Dienstleistungen im Ethereum-Netzwerk verwendet wird. Aus diesem Grund ermöglicht das Netzwerk von Ethereum Entwicklern, Anwendungen in seinem Netzwerk zu erstellen und Smart Contracts zu ermöglichen.

Bitcoin vs Ethereum: Die bessere Kryptowährung für eine intelligente Investition

Bescheidene und weniger bescheidene Anfänge

Die Gold- und Silberäquivalente der Kryptowährungen Bitcoin und Ethereum sind im letzten Jahr enorm gestiegen. Bitcoin ist um 335% gestiegen und Ethereum ist um 1460% gestiegen. Aber die Dinge haben sich im letzten Monat geändert.

Man könnte meinen, dass Prominente für Unternehmen gut funktionieren, aber bei Bitcoin war dies nicht der Fall. Elon Musk, Jack Dorsey, Gweneth Paltrow und Snoop Dogg sind einige der vielen Fans, die Bitcoin hatte. Im Jahr 2017 erklärte die US-Börsenaufsichtsbehörde, dass diejenigen, die für Kryptowährungen werben, dies möglicherweise illegal tun, ohne Beweise dafür, dass sie dies als bezahlte Werbung befürworten.

Im Gegensatz zu Bitcoin fehlt es Ethereum an Promi-Fanfare. Das Ethereum-Netzwerk wurde von Vitalik Buterin, einem Empfänger des Thiel Fellowship-Preises, gegründet. Ohne Druck von außen war der Erfolg von Ethereum transparent und das machte ihn zum jüngsten Krypto-Milliardär der Welt.

Bitcoin vs Ethereum: Die bessere Kryptowährung für eine intelligente Investition

Bitcoin gegen Ethereum

Das Wesen der Kryptowährung besteht darin, die Notwendigkeit eines Finanzmittlers für Transaktionen zu beseitigen, was die Entfernung von Maklergebühren und Provisionen umfasst. Ein weiterer echter Grund, warum Kryptowährung zur Zukunft des Finanzwesens werden kann, ist, dass Funktionen wie Smart Contracts Komplexität und Unsicherheit beseitigen werden. Das ist hauptsächlich die Vision von Ethereum.

Ein großer Fehler bei der Einführung digitaler Assets wie Bitcoin und Ether ist jedoch die Preisvolatilität. Erst jetzt schneidet Ether außergewöhnlich ab, der Fall war auf dem Kryptomarkt nicht immer so. Ein weiterer Fehler ist die Tatsache, dass die Technologie hinter der Kryptowährung ziemlich kompliziert ist. Die Transaktionen werden auf der Blockchain mit einer zugewiesenen Krypto-Adresse gespeichert und nicht dem Namen der Person, um sie anonym zu halten. Wenn jedoch der Name der Person preisgegeben wird, wird die gesamte Geschichte dieser Person veröffentlicht. Um diese Katastrophe zu vermeiden, schlug Bitcoin eine brillante Idee vor, für jede Transaktion eine andere Adresse zu verwenden. Auf diese Weise werden auch dann, wenn der Name hinter einer Transaktion durchgesickert ist, andere Zahlungen dieser Person nicht preisgegeben. Am Ende mag das Netzwerk von Bitcoin sicher sein, aber es gibt keine Gewissheit, dass Krypto-Börsen, Wallets und anderen Handels-Websites damit vertraut werden kann. Im Laufe der Jahre gab es bereits einige betrügerische Aktivitäten in Bezug auf Bitcoin und Ether.

Angesichts dieser Einschränkungen kann es keine definitive Antwort geben, welche die Kryptowelt in Zukunft regieren wird. Als Anleger ist es daher ratsam, in diese beiden Krypto-Assets zu diversifizieren. Beide Kryptowährungen sind bereit, stetig zu wachsen und eine gute Leistung zu erbringen, da die Welt Kryptowährungen in rasantem Tempo akzeptiert. Bitcoin ist Mainstream und stabiler als Ether. Das Rampenlicht verlagert sich jedoch langsam in Richtung Ethereum.

Bitcoin erhält die höchste Aufmerksamkeit von Großinvestoren, und das zu Recht, denn viele Unternehmen haben begonnen, Bitcoins als Zahlungsmittel zu akzeptieren. Wie aus seinen Trends hervorgeht, ist Bitcoin auch im volatilen Kryptomarkt relativ stabil. Und die Tatsache, dass eine so große Kryptowährung knapp ist, hilft auch ihrem Fall.

Ethereum ist mehr Utility-basiert. Es ist eines der ersten Netzwerke, das Smart Contracts ermöglicht, sodass sich dieses Netzwerk weiter entwickeln wird. Daher ist es nur sinnvoll, Ihre Investitionen zu diversifizieren und nach weiteren Trends Ausschau zu halten. In der Kryptowelt können sich Werte innerhalb von Monaten und sogar Tagen drastisch ändern.

Bitcoin vs Ethereum: Die bessere Kryptowährung für eine intelligente Investition

Leave a Reply

Your email address will not be published.