Was ist Kryptowährung Ripple?

Der digitale Währungswahn begann mit Bitcoin und wechselte dann zu Litecoin und Ethereum. Nachdem die Ripple-Preise in die Höhe geschossen sind, ist sie in Bezug auf das Marktkapital und das Stadtgespräch zur zweitgrößten Kryptowährung der Welt geworden.

Von 9 Milliarden US-Dollar am 10. Dezember 2017 hat sich die Marktkapitalisierung auf 18,1 Milliarden US-Dollar verdoppelt. Der Preisanstieg war konsequent. Es hatte am 21. Dezember den Wert von 1 USD pro Münze überschritten und am 5. Januar 2018 3 USD überschritten. Wertmäßig liegt es jedoch weit hinter Bitcoin oder Ethereum zurück.

Was ist Ripple?

Ripple ist eigentlich ein Zahlungsprotokoll- und Börsennetzwerkunternehmen. Die Währung, über deren Wert gesprochen wird, heißt offiziell XRP oder XRP-Token.

Ripple ist also eine Technologie, die digitale Zahlungen von Finanztransaktionen innerhalb ihres Netzwerks ermöglicht, wie RTGS. Die Axis Bank war die erste in Indien, die Zahlungsdienste mit Ripple anbot.

Wie funktioniert es?

Ripple ermöglicht den Geldtransfer zwischen Institutionen, die der Nutzung des Dienstes zugestimmt haben.

Betrachten Sie zwei Parteien, die sich auf einen Mittelsmann geeinigt haben, um die Gelder zu senden oder zu empfangen. Ripple hat ein Gateway oder Medium, das als vertrauenswürdiger Mittelsmann dient, der die beiden verbindet. Das Gateway empfängt den Betrag und sendet ihn über das Ripple-Netzwerk an die genannte öffentliche Adresse. Jedes Unternehmen oder jede Einzelperson kann sich für dieses Netzwerk registrieren.

Das Netzwerk kann zum Umtausch von Währungen oder zur Überweisung von Zahlungen verwendet werden. XRP fungiert wie eine Brücke zur Währung. Jede Währung hat ihr eigenes Gateway. Wenn eine Partei also Geld in Yen erhalten möchte, kann dies auch dann erfolgen, wenn die Zahlung in USD erfolgte. Sie können auch wählen, ob Sie die Zahlung in Kryptowährungsformen wie Bitcoin oder Ethereum erhalten möchten. Der Absender muss dafür nicht unbedingt die Zahlung in Kryptowährung vornehmen. Sie können anscheinend auch virtuelle Vermögenswerte wie Flugmeilen nutzen.

Es können mehr als ein Gateway verwendet werden, um eine Transaktion abzuschließen oder zu initiieren, wodurch eine Vertrauenskette entsteht, die sich über die Benutzer hinweg erstreckt. Die Überweisung dauert nur Sekunden, im Gegensatz zu traditionellen Banken in verschiedenen Ländern, bei denen die Überweisung Tage oder Wochen dauert. Die Transaktionsgebühren bei Ripple sind aufgrund der großen Anzahl von Überweisungen, die es verarbeiten kann, ebenfalls minimal.

Was ist Kryptowährung Ripple?

Es gibt viele andere Komplexitäten, die mit dem Netzwerk verbunden sind; diese Erklärung nur, um Ihnen ein grundlegendes Verständnis zu vermitteln.

Ein paar Fakten zu Ripple:

Im Gegensatz zu Bitcoin kann diese Kryptowährung nicht abgebaut werden; Es kann nicht zum Einkaufen verwendet werden.
XRP-Token fungieren als Zwischenwährung. Es wird von der Firma Ripple Labs, jetzt bekannt als Ripple, herausgegeben.
Ripple wurde nicht für den digitalen Währungshandel entwickelt; Es wurde gegründet, um den Geldtransfer zwischen Banken verschiedener Länder zu revolutionieren.
Die meisten Token werden im Gegensatz zu Bitcoin von den Gründern und dem Unternehmen gehalten.
Es ist kein vollständig dezentralisiertes Netzwerk. Ripple ist ein eingetragenes Privatunternehmen und kann dafür verantwortlich gemacht werden.

Was ist Kryptowährung Ripple?

Leave a Reply

Your email address will not be published.